Rückblick


Der Nationalsozialismus ist auch in der Geschichte des BLLV ein dunkles Kapitel. Anders als im Manifest „Haltung zählt“ gefordert hat der BLLV damals eben NICHT Haltung bewiesen. Er hat geschwiegen und sich weggeduckt, teilweise sogar sympathisiert. Es gab zwar vereinzelte Fälle des Widerstands von Lehrerinnen und Lehrern, die Mehrheit schwieg aber auch dann, wenn jüdische Kolleginnen und Kollegen verfolgt, verschleppt und ermordet wurden.

Darauf können wir als BLLV nicht stolz sein. Wir können das Unrecht auch nicht ungeschehen machen. Aber wir können helfen, die Erinnerung wach zu halten. Darum hat der Kreisverband Kitzingen gerne die Verlegung der Stolpersteine der Lehrerfamilie Friedmann unterstützt – ideell wie materiell.

Am 19. Mai 2022 wurden die Stolpersteine im Beisein der Vorstandsmitglieder Sabine Huppmann, Luisa Tischler, Irina Valentin und Tom Friederich in Mainstockheim der Öffentlichkeit übergeben.

2021 - Personalratswahlen

2021 - Personalratswahlen Infos

BLLV-Ergebnisse im Landkreis Kitzingen

Hauptpersonalrat Grundschulen und Mittelschulen:
74,9 % – 8 von 10 Sitzen für den BLLV

Bezirkspersonalrat Unterfranken Grundschulen und Mittelschulen:
76,5 % – 8 von 9 Sitzen für den BLLV

Örtlicher Personalrat Kitzingen: 8 von 9 Sitzen für den  BLLV:
Andreas Liebald, Sabine Huppmann, Jutta Leisten-Schuhmann, Irina Valentin, Bernd Lussert, Matthias Schuhmann, Joachim Huppmann, Evelyn Hatzung

Wir danken allen Wählerinnen und Wählern für die Unterstützung unserer Kandidatinnen und Kandidaten. Wir sehen in diesem Ergebnis eine Bestätigung unseres klaren und unabhängigen schul- und lehrerpolitischen Kurses. Wir sehen darin auch eine Anerkennung für die Personalratsarbeit des BLLV, die wir im Interesse aller Beschäftigten fortsetzen werden.