BLLV: Corona-Sonderinfo vom 08.12.2021

Lehrkräfte starten Aktionstage (13.11.2021)

Eine Erhöhung um 5 Prozent fordern auch die Kreisverbände aus Schweinfurt-Land und Schweinfurt-Stadt des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) für die Lehrkräfte im Zuge der aktuell noch laufenden Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst.

"Die insgesamt sehr gute wirtschaftliche Entwicklung und die derzeit hohe Inflation sprechen für die deutliche Erhöhung der Tarifentgelte", so die Kreisvorsitzenden Tomi Neckov, Schweinfurt-Stadt und Astrid Gäb, Schweinfurt-Land. "Nur mit einer konkurrenzfähigen Bezahlung kann dem Lehrermangel, besonderes in der Grundschule, Mittelschule und Förderschule, begegnet werden. Wertschätzung der Arbeit im öffentlichen Dienst der Länder durch den Arbeitgeber äußerst sich auch in der Bereitschaft, die Beschäftigten nicht vor der allgemeinen Einkommensentwicklung abzukoppeln", erklärten die zwei Kreisvorsitzenden. Wir erwarten nicht nur einen ordentlichen Tarifabschluss. Wir erwarten auch, dass er in Bayern wie in den letzten Jahren zeitgleich auf die Besoldung und Versorgung der Beamtinnen und Beamten und damit auch für die Lehrkräfte übertragen wird."

Foto: Thomas Cimander

PR Aktuell (September 2021 + Oktober 2021)

Der örtliche Personalrat informiert regelmäßig über das Geschehen.

Es sind 2 Dateien vorhanden.

Hier gehts zum "PR Aktuell Schweinfurt-Stadt Oktober 2021" !

PR Aktuell Schweinfurt-Stadt (September 2021)

Simone Fleischmann und Tomi Neckov vom BLLV bei ARD "Titel, Thesen, Temperamente" (5.9.2021)

Einen interessanten Beitrag leistet der BLLV-Vorstand bei der ARD-Sendung "Titel, Thesen, Temperamente". Hier wurden Simone Fleischmann und Tomi Neckov interviewt.

Zum Link gehts hier:

Schulunterricht in der Pandemie

Und dann das Feld "Schule" anklicken !

PR Aktuell (August 2021)

Der Personalrat informiert im "PR-Aktuell" regelmäßig über rechtliche Neuerungen im schulischen Bereich.

Zum "Aufmachen" des PR-aktuell (pdf) bitte hier klicken!

PR Schweinfurt-Stadt und Schweinfurt-Land protestieren---lehrerinnen zeigten die rote karte(Anfang 2020)